Bei Sperrhölzern sind Holzlagen kreuzweise aufeinander geleimt. Das geringe Längenschwindmaß und das große Breitenschwindmaß liegen in der Breiten- und Längendimension übereinander. Durch die feste Verleimung werden die einzelnen Holzlagen am Arbeiten gehindert - sie werden abgesperrt. Je nach Art der Holzlagen sind Furniersperrholz, Stabsperrholz und Stäbchensperrholz zu unterscheiden.